Datenschutz

Der Betrei­ber die­ser Web­site nimmt den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Daten­schutz­vor­schrif­ten sowie die­ser Daten­schutz­er­klä­rung.

Die Nut­zung unse­rer Web­site ist in der Regel ohne Anga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mög­lich. Soweit auf unse­ren Sei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (bei­spiels­wei­se Name, Anschrift oder E‑Mail-Adres­sen) erho­ben wer­den, erfolgt dies, soweit mög­lich, stets auf frei­wil­li­ger Basis. Die­se Daten wer­den ohne Ihre aus­drück­li­che Zustim­mung nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E‑Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

Server-Logfiles

Der Pro­vi­der die­ser Web­site erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen in soge­nann­ten Ser­ver-Log­files, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt.
Dies sind:

  • Brow­ser­typ und Brow­ser­ver­si­on
  • ver­wen­de­tes Betriebs­sys­tem
  • Refer­rer-URL
  • Host­na­me des zugrei­fen­den Rech­ners
  • Uhr­zeit der Ser­ver­an­fra­ge

Die­se Daten sind nicht bestimm­ten Per­so­nen zuor­den­bar. Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men. Wir behal­ten uns vor, die­se Daten nach­träg­lich zu prü­fen, wenn uns kon­kre­te Anhalts­punk­te für eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung bekannt wer­den.

Datenschutzerklärung zur Nutzung von Matomo

Auf die­ser Web­site sind Erfas­sungs­kom­po­nen­ten von Matomo inte­griert. Matomo ist ein Open-Source-Soft­ware­tool zur Web-Ana­ly­se. Web-Ana­ly­se ist die Erhe­bung, Samm­lung und Aus­wer­tung von Daten über das Ver­hal­ten von Besu­chern von Web­sites. Ein Web-Ana­ly­se-Tool erfasst unter ande­rem Daten dar­über, von wel­cher Web­site eine betrof­fe­ne Per­son auf eine Web­site gekom­men ist (soge­nann­ter Refer­rer), auf wel­che Web­sei­ten der Web­site zuge­grif­fen oder wie oft und für wel­che Ver­weil­dau­er eine Web­sei­te betrach­tet wur­de. Eine Web-Ana­ly­se wird über­wie­gend zur Opti­mie­rung einer Web­site und zur Kos­ten-Nut­zen-Ana­ly­se von Inter­net­wer­bung ein­ge­setzt.

Die Soft­ware wird auf dem Ser­ver des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen betrie­ben, die daten­schutz­recht­lich sen­si­blen Log­da­tei­en wer­den aus­schließ­lich auf die­sem Ser­ver gespei­chert.

Der Zweck der Matomo-Kom­po­nen­te ist die Ana­ly­se der Besu­cher­strö­me auf unse­rer Web­site. Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che nutzt die gewon­ne­nen Daten und Infor­ma­tio­nen unter ande­rem dazu, die Nut­zung die­ser Web­site aus­zu­wer­ten, um Online-Reports, wel­che die Akti­vi­tä­ten auf unse­ren Web­sei­ten auf­zei­gen, zusam­men­zu­stel­len.

Matomo setzt ein Coo­kie auf dem infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son. Was Coo­kies sind, wur­de oben bereits erläu­tert. Mit der Set­zung des Coo­kies wird uns eine Ana­ly­se der Benut­zung unse­rer Web­site ermög­licht. Durch jeden Auf­ruf einer der Web­sei­ten die­ser Web­site wird der Brow­ser auf dem infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son auto­ma­tisch durch die Matomo-Kom­po­nen­te ver­an­lasst, Daten zum Zwe­cke der Online-Ana­ly­se an unse­ren Ser­ver zu über­mit­teln. Im Rah­men die­ses tech­ni­schen Ver­fah­rens erhal­ten wir Kennt­nis über per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, wie der IP-Adres­se der betrof­fe­nen Per­son, die uns unter ande­rem dazu dient, die Her­kunft der Besu­cher und Klicks nach­zu­voll­zie­hen.

Mit­tels des Coo­kies wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Infor­ma­tio­nen, bei­spiels­wei­se die Zugriffs­zeit, der Ort, von wel­chem ein Zugriff aus­ging und die Häu­fig­keit der Besu­che auf unse­rer Web­site gespei­chert. Bei jedem Besuch unse­rer Web­site wer­den die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, ein­schließ­lich der IP-Adres­se des von der betrof­fe­nen Per­son genutz­ten Inter­net­an­schlus­ses, an unse­ren Ser­ver über­tra­gen. Die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den durch uns gespei­chert. Wir geben die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht an Drit­te wei­ter.

Die betrof­fe­ne Per­son kann die Set­zung von Coo­kies durch unse­re Web­site, wie oben bereits dar­ge­stellt, jeder­zeit mit­tels einer ent­spre­chen­den Ein­stel­lung des genutz­ten Inter­net­brow­sers ver­hin­dern und damit der Set­zung von Coo­kies dau­er­haft wider­spre­chen. Eine sol­che Ein­stel­lung des genutz­ten Brow­sers wür­de auch ver­hin­dern, dass Matomo ein Coo­kie auf dem infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son setzt. Zudem kann ein von Matomo bereits gesetz­ter Coo­kie jeder­zeit über einen Brow­ser oder ande­re Soft­ware­pro­gram­me gelöscht wer­den.

Fer­ner besteht für die betrof­fe­ne Per­son die Mög­lich­keit, einer Erfas­sung der durch den Matomo erzeug­ten, auf eine Nut­zung die­ser Web­site bezo­ge­nen Daten zu wider­spre­chen und eine sol­che zu ver­hin­dern. Hier­zu muss die betrof­fe­ne Per­son in Ihrem Brow­ser “Do Not Track” ein­stel­len.

Mit der Set­zung des Opt-Out-Coo­kies besteht jedoch die Mög­lich­keit, dass die­se Web­site für die betrof­fe­ne Per­so­nen nicht mehr voll­um­fäng­lich nutz­bar sind.

[matomo_opt_out]

Haftungshinweis gemäß Teledienstgesetz

Für Web­sites Drit­ter, auf die der Her­aus­ge­ber durch soge­nann­te Links ver­weist, tra­gen die jewei­li­gen Anbie­ter die Ver­ant­wor­tung. Der Her­aus­ge­ber ist für den Inhalt sol­cher Sites Drit­ter nicht ver­ant­wort­lich.
Des Wei­te­ren kann die Web­site des Her­aus­ge­bers ohne des­sen Wis­sen von ande­ren Web­sites mit­tels soge­nann­ter Links ange­klickt wer­den. Der Her­aus­ge­ber über­nimmt kei­ne Ver­ant­wor­tung für Dar­stel­lun­gen, Inhalt oder irgend­ei­ne Ver­bin­dung zur Par­tei­glie­de­rung des Her­aus­ge­bers in Web­sites Drit­ter.

Für frem­de Inhal­te ist der Her­aus­ge­ber nur dann ver­ant­wort­lich, wenn er von ihnen (d.h. auch von einem rechts­wid­ri­gen oder straf­ba­ren Inhalt) posi­ti­ve Kennt­nis hat und es dem Her­aus­ge­ber tech­nisch mög­lich und zumut­bar ist, deren Nut­zung zu ver­hin­dern. Der Her­aus­ge­ber ist nach dem Tele­dienst­ge­setz jedoch nicht ver­pflich­tet, die frem­den Inhal­te stän­dig zu über­prü­fen.