Handarbeitsgruppe

Seit dem Frühjahr 1993 treffen sich regelmäßig am 1. Mittwoch des Monats die Frauen aus Hölter zum Handarbeitsnachmittag auf dem Schießstand.

Handarbeitsgruppe anno 2012

… die Handarbeitsgruppe im Jahre 2012

sitzend von links:Brigitte Hölscher, Gerda Brundiek, Erika Gnoza, Helga Buddemeier, Elfriede Lahme, Edeltraud Grzelachowski, Inge Duczek, Henny Bettler
stehend von links:Bernarde Leimkühler, Elsbeth Brinkmeier, Anita Weihrauch, Erika Loges, Meta Haarlammert, Gertrud Neier, Wilfriede Kattmann, Inge Hilgemann, Elly Haverkamp, Elisabeth Lübke, Waltraud Beinecke, Elfriede Scholz, Elisabeth Ortmann, Anita Bücker, Edith Kröger, Ilse Kuhn, Lenchen Decker, Annette Kötter, Ursula Ehmann, Erika Hölscher
es fehlen:Christa Sybon, Ingrid Fiegenbaum, Sieglinde Plegge, Wilma Wibbeler, Amanda Schröer

Ausstellung unserer Handarbeitsdamen am 10. und 11. März

„Die Handarbeitsgruppe des Schützenvereins Hölter blickt in diesem Jahr auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück. Dieses Jubiläum nehmen die Damen zum Anlass, ihre Arbeiten im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren.

Diese ist am Samstag, 10. März, und Sonntag, 11. März jeweils ab 11:00 Uhr im Schießstand am Münsterweg 5 zu sehen.

Alle Mitglieder des Vereins sowie Freunde Bekannte und Nachbarn sind eingeladen. Über ein zahlreiches Erscheinen würden sich unsere Damen freuen.“

Handarbeitsgruppe anno 1993

… die Handarbeitsgruppe, Ausstellung im Jahre 1993

Handarbeitsgruppe anno 1993

… die Handarbeitsgruppe, Ausstellung im Jahre 1993

Handarbeitsgruppe 2006

… die Handarbeitsgruppe im Jahre 2006

hintere Reihe von links:… zu ungeordnet für eine Namenszuordnung
mittlere Reihe von links:… zu ungeordnet für eine Namenszuordnung
vordere Reihe (sitzend) von links:Henny Bettler, Elli Haverkamp, Helga Buddemeier, Gerda Brundiek, Edeltraut Grzelachowski, Adele Haarlammert, Erika Hölscher
Handarbeitsgruppe anno 1995

… die Handarbeitsgruppe im Jubiläumsjahr 1995

hintere Reihe von links:Brigitte Hölscher, Erika Hölscher, Anneliese Möller, Elisabeth Ortmann, Henny Bettler, Ursula Ehmann
mittlere Reihe von links:Inge Duczek, Edith Kröger, Helga Buddemeier, Edeltraut Grzelachowski, Waltraud Beinecke, Erika Loges, Ilse Kuhn, Annette Kötter, Anita Weihrauch, Else Hölscher, Christel Decker, Inge Hilgemann
vordere Reihe (sitzend) von links:Lisbeth Hilge, Helga Untiet, Hilde Haarlammert, Luise Decker, Adele Haarlammert, Amanda Schröer, Elly Haverkamp, Marita Schröer

Die Handarbeitsgruppe des Schützenvereins Ladbergen-Hölter e.V. feierte am 6. März 2013 ihr 20-jähriges Bestehen.

Entstanden ist dieser regelmäßige Handarbeitsnachmittag durch die Initiative sechs Hölteraner Frauen: Ilse Kuhn, Waltraud Beinecke, Annette Kötter, Anneliese Möller, Elisabeth Hilge und Erika Hölscher. Diese trafen sich regelmäßig um zu stricken, zu sticken, zu häkeln und alles was so dazu gehört.

Da immer mehr Anfragen zur Teilnahme kamen, beschlossen die sechs Frauen, es einmalig im Schießstand zu wagen. Die Resonanz war enorm. Fortan traf man sich jeden 1. Mittwoch im Monat. Im darauf folgenden Jahr wagten die Damen eine Handarbeitsausstellung. Von so einem großen Erfolg hatte man nicht einmal zu träumen gewagt. Im Turnus von zwei Jahren folgten viele weitere Ausstellungen.

Zu den jeweiligen Nachmittagen kommen im Schnitt 25 bis 30 Frauen. Es gibt Kaffee, Kuchen und Wegge. Neben dem fleißigen Handarbeiten werden auch die Neuigkeiten der vergangenen 4 Wochen besprochen. Jedes Jahr gibt es einen Veranstaltungsplan. Im Februar trifft man sich am Imkerweg bei Inge und Walter Hilgemann zum Eiserkuchenbacken. Jeder aus der Gruppe backt mit und es wird natürlich auch dabei gehandarbeitet.

Im Sommer gibt es eine Fahrradtour mit anschließendem Grillabend. Im Oktober gibt es dann ein gemütliches Beisammensein mit Pellkartoffeln und Specksoße. Die jährliche Weihnachtsfeier findet in der ersten Adventswoche statt. Die Handarbeitsdamen sind seit Jahren auf dem Erpenbecker Weihnachtsmarkt mit einer Kuchentheke vertreten. Das Highlight in jedem Jahr ist der gemeinsame Tagesausflug.