Schützenfest 2019

Wilfried Oeljeklaus zum König proklamiert

(Bericht WN)

Der Schüt­zen­ver­ein Lad­ber­gen-Höl­ter e.V. fei­er­te am Wochen­en­de vom 4. und 5. Mai sein Mai­schüt­zen­fest. Wil­fried Oel­je­k­laus trat zusam­men mit sei­ner Ehe­frau Eri­ka die Regent­schaft an. Als Ehren­schüt­zen ste­hen ihnen Horst Esch­mann mit Ehe­frau Gise­la, wel­che krank­heits­be­dingt durch Danie­la Oel­je­k­laus ver­tre­ten wur­de, und Joa­chim Fer­le­mann mit Ehe­frau Ruth zur Sei­te. Junio­ren­kö­nig wur­de Mar­ten Haarm­ei­er. Zu sei­ner Köni­gin wähl­te er Katha­ri­na Oel­rich. Den Hof­staat bil­den Cle­mens Haarm­ei­er, Maxi­mi­li­an und Johan­na Oel­rich.

Könige 2019

von links nach rechts: Annet­te und Gerd Ehmann, Ruth und Joa­chim Fer­le­mann, Eri­ka und Wil­fried Oel­je­k­laus, Danie­la Oel­je­k­laus (i.V. für Gise­la Esch­mann) und Horst Esch­mann, Mari­ta und Her­ward Schrö­er. Unten: Johan­na Oel­rich, Cle­mens Haarm­ei­er, Katha­ri­na Oel­rich, Mar­ten Haarm­ei­er und Maxi­mi­li­an Oel­rich

Am Sams­tag fan­den sich rund 80 Schüt­zin­nen und Schüt­zen ein, um gegen 16:30 Uhr gemein­sam mit dem Spiel­manns­zug “Frei Weg Brock” die Ver­eins­fah­ne und die Königs­paa­re vom Gut Erpen­beck aus­zu­ho­len. Dort ange­kom­men wur­de die Trup­pe von Ulrich Erpen­beck will­kom­men gehei­ßen und der Oberst Hans-Die­ter Köt­ter bedank­te sich für den herz­li­chen Emp­fang. Dann über­gab er das Wort an den 1. Vor­sit­zen­den André Lei­se, wel­cher die Ergeb­nis­se der Ver­eins­meis­ter­schaft ver­las und die Schüt­zen ent­spre­chend aus­zeich­ne­te. Für beson­de­re Ver­diens­te bekam in die­sem Jahr das aus­ge­schie­de­ne Vor­stands­mit­glied Joa­chim Lan­gen­he­der einen Orden. Im Anschluss wur­de Kurt Haar­lam­mert zum Ehren­oberst auf Lebens­zeit sowie Wer­ner Höl­scher zum Ehren­ma­jor auf Lebens­zeit ernannt. Bei­den wur­de eine Urkun­de über­reicht. Um das Offi­ziers­corps zu unter­stüt­zen, wur­de Domi­nik Köt­ter zum Leut­nant beför­dert.

Auszeichnungen und Ehrungen 2019

Die Ver­eins­meis­ter sowie die Ehren­of­fi­zie­re und der neue Leut­nant auf der Brü­cke bei Erpen­beck

Danach führ­te der Marsch wei­ter zum Ehren­mal, wo bei besinn­li­chen Wor­ten von Pfar­rer Ingo Göld­ner ein Kranz zum Geden­ken der Gefal­le­nen und Ver­stor­be­nen nie­der­ge­legt wur­de. Anschlie­ßend mar­schier­te der Ver­ein zum Fest­platz, wo bereits zahl­rei­che Gäs­te auf die Ankunft der Schüt­zen war­te­ten. Nach har­ten Ver­hand­lun­gen konn­te Wil­fried Oel­je­k­laus die Nach­fol­ge von Heinz-Gün­ter Berau sowie Mar­ten Haarm­ei­er die Nach­fol­ge von Katha­ri­na Oel­rich antre­ten.

In die­sem Jahr wur­den Her­ward und Mari­ta Schrö­er als Sil­ber­kö­nigs­paar und Gerd und Annet­te Ehmann als Gold­kö­nigs­paar geehrt. Es folg­ten die Ehren­tän­ze für die neu­en Königs­paa­re mit­samt Hof­staat und den Jubel­kö­nigs­paa­ren. Zum anschlie­ßen­den Fest­ball spiel­te “Night Fla­mes” die pas­sen­de Musik und gut gelaunt wur­de bis in die Mor­gen­stun­den des Sonn­ta­ges gefei­ert.

Nach kur­zer Ruhe­pau­se trat die Schüt­zen­fa­mi­lie mit über 75 Ver­eins­mit­glie­dern am Schüt­zen­fest­sonn­tag gegen 13:45 Uhr zusam­men mit dem Fan­fa­ren­zug “West­be­vern-Vadrup” auf dem Fest­platz an, um die Seni­or- und Junior­kö­ni­gin vom Hof Bett­ler aus­zu­ho­len. Frisch gestärkt ging der Marsch anschlie­ßend zum Fest­platz zurück. Gegen 15:30 Uhr traf der Ver­ein, ange­führt von den Königs­paa­ren mit Hof­staat in fest­li­chen Kut­schen­ge­span­nen, auf dem Fest­platz ein, wo bereits das Kuchen­buf­fet in vol­lem Gan­ge war. Für die jüngs­ten Besu­cher stand ab 16 Uhr die Hüpf­burg bereit. Oberst Hans-Die­ter Köt­ter hieß den Schüt­zen­ver­ein sowie alle Gäs­te will­kom­men. Er stell­te die neu­en Majes­tä­ten nebst Hof­staat vor und bat jene zum Ehren­tanz.

Gegen 16:30 Uhr eröff­ne­te Rein­hard Kem­na als letz­ter Rein­hold-Bett­ler-Pokal-Gewin­ner von 2017 das Schie­ßen auf die Vogel­stan­ge, wo alle Mit­glie­der der drei Lad­ber­ger Schüt­zen­ver­ei­ne ihr Kön­nen unter Beweis stel­len konn­ten. Um 17:40 Uhr bezwang Jens Witt­kamp vom Schüt­zen­ver­ein Lad­ber­gen-Höl­ter den Vogel mit dem 244. Schuss. Der Fan­fa­ren­zug “West­be­vern-Vadrup” unter­hielt die Gäs­te neben­bei mit einem Platz­kon­zert, bis alle Schüt­zen­ver­ei­ne um 18:30 Uhr zur Ver­lei­hung des Rein­hold-Bett­ler-Pokals antra­ten. Im Anschluss eröff­ne­te “Audio­mo­ti­ve” den Fest­ball und die Schüt­zen­fa­mi­lie fei­er­te noch eini­ge Stun­den, ehe das Schüt­zen­fest 2019 har­mo­nisch aus­klang.

Reinhold-Bettler-Pokal 2019, Jens Wittkamp mit dem Vogel

Jens Witt­kamp mit dem Vogel


InhaltSei­tenGrö­ßeTyp
Mai­schüt­zen­fest 20191193 kB
pdf
Mai­schüt­zen­fest 20181192 kB
pdf