Schützenverein Ladbergen-Hölter e.V.

Schützenfest 2023 — Bericht

Neue Majestäten besteigen den Thron, Schützenfest in Hölter

(Bericht WN)

Wolf­gang Griestop hat mit sein­er Ehe­frau Anke die Regentschaft in Höl­ter ange­treten. Als Ehren­schützen ste­hen ihnen Hel­mut König mit Ehe­frau Chris­tel und Hans-Dieter Köt­ter mit Ehe­frau Tan­ja zur Seite. Als Juniorenkönig proklamiert wurde Finn Holthaus. Zu sein­er Köni­gin wählte er Johan­na Oel­rich. Den Hof­s­taat bilden Clemens Haarmeier mit Jette König, sowie Marten Haarmeier mit Katha­ri­na Oelrich. 

Majestäten von links nach rechts (hinten): Dörte und André Leise, Christel und Helmut König, Anke und Wolfgang Griestop, Tanja und Hans-Dieter Kötter, Susanne und Rainer Kötter. (vorne): Jette König, Clemes Haarmeier, Johanna Oelrich, Finn Holthaus, Katharina Oelrich und Marten Haarmeier.

Majestäten von links nach rechts (hin­ten): Dörte und André Leise, Chris­tel und Hel­mut König, Anke und Wolf­gang Griestop, Tan­ja und Hans-Dieter Köt­ter, Susanne und Rain­er Köt­ter. (vorne): Jette König, Clemes Haarmeier, Johan­na Oel­rich, Finn Holthaus, Katha­ri­na Oel­rich und Marten Haarmeier.

Am Sam­stag fan­den sich rund 95 Schützin­nen und Schützen ein, um gemein­sam mit dem Spiel­mannszug „Frei Weg Brock“ die Vere­ins­fahne und die Königspaare von Gut Erpen­beck auszu­holen. Dort hieß Ehren­präsi­dent Ulrich Erpen­beck die Gruppe her­zlich Willkom­men. Der Ehren­vor­sitzende Her­ward Schröer führte die Ehrun­gen ver­di­en­ter Mit­glieder durch. Sil­berkönigspaar sind in diesem Jahr Rain­er und Susanne Köt­ter. Im Anschluss verkün­de­ten Dominik Köt­ter und Anne-Marie Brinkmeier die Ergeb­nisse der Vere­ins­meis­ter­schaft und zeich­neten die Platzierten aus. 

Die Vereinsmeister und die ausgezeichneten Mitglieder auf der Brücke bei Erpenbeck

Die Vere­ins­meis­ter und die aus­geze­ich­neten Mit­glieder auf der Brücke bei Erpenbeck

Danach führte der Marsch weit­er zum Ehren­mal, wo bei besinnlichen Worten von Pfar­rerin Dörthe Phillips ein Kranz zum Gedanken der Gefal­l­enen und Ver­stor­be­nen niedergelegt wurde. 

Auf dem Fest­platz wur­den die Schützen von zahlre­ichen Gästen erwartet. Nach harten „Ver­hand­lun­gen“ trat Wolf­gang Griestop die Nach­folge von André Leise sowie Finn Holthaus die Nach­folge von Leonie Falke­nau an. 

Beim Fes­t­ball spiele „DJ Walky“ und die Schützen­fam­i­lie feierte bis spät in die Nacht. 

Am Son­ntag trat der Vere­in zusam­men mit dem Fan­faren­zug „West­bev­ern-Vadrup“ auf dem Fest­platz an, um die Senior- und Juniorkönig­in­nen vom Hof Bet­tler auszu­holen. Frisch gestärkt ging der Marsch zum Fest­platz zurück, wo ein großes Kuchen­buf­fet aufge­baut wor­den war. Für die jün­geren Besuch­er stand eine Hüpf­burg bereit. 

Ehrenoberst Kurt Haar­lam­mert hieß den Schützen­vere­in sowie die Gäste willkom­men. Er stellte die neuen Majestäten neb­st Hof­s­taat vor und bat zum Ehrentanz. 

Jens Wit­tkamp eröffnete gegen 16:30 Uhr als let­zter Gewin­ner des Rein­hold-Bet­tler-Pokals das Rin­gen um diese Trophäe an der Vogel­stange. Nach gut einein­halb­stun­den span­nen­den Wet­tbe­werbs holte Manuel Kem­per vom Schützen­vere­in Lad­ber­gen Over­beck den Vogel mit dem 203 Schuss herunter.

Gewinner Reinhold Bettler Pokal 2023, Manuel Kemper vom SV Overbeck

Gewin­ner Rein­hold Bet­tler Pokal 2023, Manuel Kem­per vom SV Overbeck

Nach dem Platzkonz­ert des Fan­faren­zuges trat der Schützen­vere­in Höl­ter zusam­men mit allen anwe­senden Nach­barvere­inen zur Ver­lei­hung des Rein­hold-Bet­tler Pokals an. Im Anschluss eröffnete „DJ Walky“ auch an diesem Abend den Fes­t­ball und wieder wurde bis in die Mor­gen stun­den aus­giebig gefeiert.