Schützenverein Ladbergen-Hölter e.V.

Winterwanderung am 26. Januar 2013 — Bericht

Schützenfamilie als Grenzgänger. Unterwegs im Dreiländereck Hölter/Schmedehausen/Brock

Zum Bericht in der WN bitte hier klick­en

Tra­di­tionell bildet die Win­ter­wan­derung des Schützen­vere­ins Lad­ber­gen-Höl­ter immer kurz nach der Jahre­shauptver­samm­lung den Auf­takt im gut gefüll­ten Ver­anstal­tungskalen­der. Am Sam­stag, dem 26. Jan­u­ar traf sich nun die Schützen­fam­i­lie bei wahrlich win­ter­lichem Wet­ter, um diese Tra­di­tion auf ein­er neuen Route fortzuset­zen.

Zunächst ging es süd­west­lich quer­feldein über die Lütke Beeke in Rich­tung Tel­gter Damm. Nach einem ersten und kurzen Zwis­chen­stopp, wo aus dem Verpfle­gungswa­gen von Ulrich Duczek und Hans-Peter Weniger heißer Tee und Glüh­wein den Wan­der­fre­un­den gere­icht wurde, ging es weit­er west­lich in Rich­tung Brock.

Am Gren­zstein an den Brock­wiesen war eine erneute Stärkung ange­sagt. Zwis­chen­zeitlich hat­te auch, wie es sich für eine richtige Win­ter­wan­derung gehört, Schneefall einge­set­zt, so dass sich die Land­schaft von ihrer schön­sten Seite zeigen kon­nte.

Weit­er ging es in südlich­er Rich­tung über abgele­gene Wald­wege mit knirschen­dem Schnee zum Sägew­erk von Wil­helm Aver­haus. Hier hat­te die Schützen­fam­i­lie Gele­gen­heit, sich in den Räu­men etwas aufzuwär­men und über die Kun­st des Säge­blattschär­fens kundig zu machen.

Bei ein­set­zen­der Däm­merung wurde schließlich die let­zte Etappe der Wan­derung in Angriff genom­men. Über die Ost­beven­er Straße ging es weit­er über den Glaner­ing zum Reit­er­hof von Josef Rosendahl, den die Wan­der­gruppe gegen 18:00 Uhr erre­ichte. Kurz vor dem Ziel gab es noch die einzi­gar­tige Gele­gen­heit, auf ein­er Fahrzeug­waage das Gewicht der Wan­dertruppe zu messen.

Im mol­lig war­men Reit­er­stübchen klang der Abend bei leck­erem Essen sowie war­men und kalten Getränken in gemütlich­er Runde aus. Zuvor bedank­te sich der Oberst Kurt Haar­lam­mert bei den Organ­isatoren der Tour, Chris­tel und Hel­mut König, Gisela und Horst Eschmann sowie Rose­marie und Rein­hard Kem­na, die der Schützen­fam­i­lie einen wirk­lich gelun­genen Tag bescherten.

Die Gruppe verzichtet ein­vernehm­lich darauf, sich nach dem Essen erneut auf die Waage zu stellen.


Durch Anklick­en der kleinen Bilder und Icons erhal­ten Sie eine ver­größerte Darstel­lung. Teil­weise sind die Bilder hochau­flösend hin­ter­legt, was zu ein­er etwas län­geren Ladezeit führt.

Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013
Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013
Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013
Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013
Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013
Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013
Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013
Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013
Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013
Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013
Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013Winterwanderung 2013
Winterwanderung 2013