Schützenverein Ladbergen-Hölter e.V.

Winterwanderung des Schützenvereins Ladbergen-Hölter vom 25. Januar 2020

Bericht der West­fälis­chen Nachricht­en vom 29. Jan­u­ar 2020 zur Win­ter­wan­derung

Trotz des nicht so opti­malen Wet­ters ließen es sich rund 70 Mit­glieder nicht nehmen, an der tra­di­tionellen Win­ter­wan­derung teilzunehmen. Tre­ff­punkt war am Hof­café Köt­ters Kot­ten in Lengerich Wechte.

Winterwanderung des SV Hölter 2020

Schützen­fam­i­lie auf Wan­der­schaft

Von dort aus ging es durch Wälder, über Wiesen und Äck­er ent­lang der Gemein­de­gren­zen. An diversen Zwis­chen­sta­tio­nen ver­sorgte Achim Kotlews­ki als Fahrer des Ver­sorgungswa­gens die Wan­der­er mit war­men und kalten Erfrischun­gen.

Auf der Hälfte der Strecke staunten die Teil­nehmer nicht schlecht, als “mit­ten im Nir­gend­wo” plöt­zlich ein Toi­let­ten­wa­gen stand.

Die Organ­isatoren hat­ten sich wieder viele Gedanken gemacht, um die Tour angenehm und kom­fort­a­bel zu gestal­ten. So hat­ten sie keine Mühen gescheut, und den Wagen, den Kai Hille dankenswert­er­weise zur Ver­fü­gung gestellt hat­te, dort zu platzieren.

Entsprechend gestärkt und erle­ichtert ging es zur Schlus­se­tappe und die Gruppe erlangte Over­beck­er Gebi­et.

Auf dem Anwe­sen der Fam­i­lie Haarmeier am Reha­gen­weg war dann die End­sta­tion.

Hans-Dieter Köt­ter bedank­te sich bei Gisela und Horst Eschmann, Rose­marie und Rein­hard Kem­na, Chris­tel und Hel­mut König für die tolle Organ­i­sa­tion der Ver­anstal­tung sowie bei Fam­i­lie Haarmeier für die Nutzung deren schö­nen Gas­traums und die Gast­fre­und­schaft.

Anschließend klang der Abend in bewährter Weise bei deftigem Essen in gesel­liger Runde aus.