Schützenverein Ladbergen-Hölter e.V.

Einweihung der elektronischen Schießanlage

Eiserkuchenbäckerfete und Einweihung unserer elektronischen Schießanlage am 23. Juni 2013

Bericht WN

Wie in jedem Jahr so hat­te unser Ver­ein auch dies­mal die vie­len ehren­amt­li­chen Hel­fer des vor­weih­nacht­li­chen Eiser­ku­chen­ba­ckens als klei­nes Dan­ke­schön für den Arbeits­ein­satz im Dezem­ber zu einem Umtrunk bei lecke­rem Essen in das Ver­eins­heim auf dem Müns­ter­weg ein­ge­la­den.

Helferfete SV Hölter 2013

Eiser­ku­chen­bä­cker­fe­te 2013, im Ver­eins­heim beim Essen

Als beson­de­ren Pro­gramm­punkt galt es in die­sem Jahr unse­re neue elek­tro­ni­sche Schieß­an­la­ge offi­zi­ell in Betrieb zu neh­men. So hat­te doch letzt­lich das Eiser­ku­chen­ba­cken dazu bei­getra­gen, die Inves­ti­ti­on in die neue Tech­nik erst mög­lich zu machen.

Aber auch die Spen­den der Kreis­spar­kas­se sowie der Volks­bank hat­ten einen maß­geb­li­chen Anteil. Und wie es sich für einen offi­zi­el­len Anlass gehört, stat­te­te sogar unser Bür­ger­meis­ter Udo Decker-König unse­rem Ver­ein einen Besuch ab und gab ein paar Pro­be­schüs­se ab.

Helferfete SV Hölter 2013

Unser Bür­ger­meis­ter auf dem Schieß­stand

Die Orga­ni­sa­to­ren um Hel­mut König hat­ten mal wie­der für ein schö­nes Fest gesorgt. Unse­re Schüt­zen­fa­mi­lie fei­er­te noch bis weit in den Nach­mit­tag.

Ins­ge­samt ver­fügt unser Stand jetzt über drei Bah­nen. Die klas­si­sche Zug­an­la­ge kön­nen wir wei­ter­hin für das Liga- und das Königs­schie­ßen ver­wen­den. Die zwei neu­en Mey­ton-Anla­gen wer­den wir für das all­ge­mei­ne Übungs­schie­ßen, das Trai­ning der Schieß­grup­pe, den Gemein­de­po­kal sowie all­ge­mei­ne Pokal­schie­ßen nut­zen. Die Ergeb­nis­se wer­den über einen Moni­tor auch direkt in den Zuschau­er­raum bzw. ins Ver­eins­heim über­tra­gen, so dass die ande­ren Teil­neh­mer und Besu­cher direkt das Gesche­hen auf dem Schieß­stand ver­fol­gen kön­nen.

Es bedan­ken sich der Vor­stand sowie die Schieß­war­te bei allen Ver­eins­mit­glie­dern und den Spen­dern.

Zur Geschich­te des Schieß­stan­des fin­det sich auch wei­te­res Info­ma­te­ri­al unter “Bau des Ver­eins­heims 1970”.