Schützenverein Ladbergen-Hölter e.V.

Winterwanderung 2017 – Bericht

Schützenfamilie aus Hölter auf Wanderschaft, Winterwanderung vom 21. Januar 2017

Zum Bericht in der WN bit­te hier kli­cken.

Am Sams­tag, dem 21. Janu­ar 2017 tra­fen sich rund 80 Mit­glie­der des Schüt­zen­ver­eins Lad­ber­gen-Höl­ter zur tra­di­tio­nel­len Win­ter­wan­de­rung.

Los ging es an der Kir­che im Orts­teil Brock der Nach­bar­ge­mein­de Ost­be­vern. Von dort aus ging es durch die Bau­erschaft Dep­pen­gau, wo bei Fami­lie Bücker ein Zwi­schen­stopp ein­ge­legt wur­de. Bei herr­lichs­tem Win­ter­wet­ter wur­de über Feld- und Wald­we­ge in Rich­tung Kattmanns­kamp gewan­dert.

Unsere Wanderschar 2017

Ver­eins­mit­glie­der auf Wan­der­schaft

Nach wei­te­ren Zwi­schen­stopps, an denen Achim Kot­lew­ski und Domi­nik Köt­ter den Wan­de­rern am Ver­sor­gungs­wa­gen köst­li­che Flüs­sig­kei­ten reich­ten, kehr­te man bei Fami­lie Brüs­ke im Kattmans­kamp ein, um dort den Abend bei def­ti­gem Essen in gesel­li­ger Run­de aus­klin­gen zu las­sen.

Der 1. Vor­sit­zen­de des SV Höl­ter, André Lei­se, bedank­te sich bei den Orga­ni­sa­to­ren der Tour, den Fami­li­en Kem­na, König und Esch­mann, für die gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung − für vie­le Mit­glie­der war erneut ein völ­lig unbe­kann­tes Ter­rain zu erkun­den.

Über Stock und Stein

Auf unbe­kann­ten Wegen