Schützenverein Ladbergen-Hölter e.V.

Schützenfest 2017 — Bericht

Schützenfest am 6. und 7. Mai 2017

Zum Bericht in der WN bitte hier klick­en

Kaiserwetter für die Majestäten

Schön­er kon­nte das Mais­chützen­fest der Höl­ter­an­er Schützen mit dem neuen Fes­t­wirt Ste­fan Lux kaum sein. Bei her­rlichem Son­nen­schein und war­men Tem­per­a­turen feierte die Schützen­fam­i­lie ein beson­deres Schützen­fest mit vie­len Ehrun­gen und High­lights.

Andreas Oel­rich trat zusam­men mit sein­er Ehe­frau Michaela die Regentschaft an. Als Ehren­schützen ste­hen ihnen Hen­rik König mit Ehe­frau Wibke und Torsten Haarmeier mit Ehe­frau Anni­ka zur Seite.

Juniorenkönig wurde Max­i­m­il­ian Oel­rich, Sohn des Königspaares. Als Ehren­damen wählte er seine bei­den Schwest­ern Katha­ri­na und Johan­na Oel­rich.

Könige 2017

Sil­berkönigspaar, Seniorenkönigspaar mit Hof­s­taat sowie Juniorenkönig mit Ehren­damen
vlnr: Eri­ka mit Wern­er Hölsch­er, Wibke und Hen­rik König, Michaela mit Andreas Oel­rich, Anni­ka und Torsten Haarmeier.
Junioren vlnr: Katha­ri­na, Max­i­m­il­ian und Johan­na Oel­rich

Am Sam­stag fan­den sich bei phan­tastis­chem Son­nen­schein über 100 Schützen ein, um gegen 16:00 Uhr gemein­sam mit dem Spiel­mannszug “Frei Weg Brock” die Fahne vom Gut Erpen­beck auszu­holen. Dort wurde die Truppe vom Ehren­präsi­den­ten Ulrich Erpen­beck begrüßt.

Der Oberst Kurt Haar­lam­mert bedank­te sich für den her­zlichen Emp­fang und über­gab das Wort an den 1. Vor­sitzen­den André Leise, der die Ausze­ich­nun­gen der Vere­ins­meis­ter vor­nahm:

Gruppe 1 (Damen bis 45 Jahre): Siegerin Tan­ja Schröer, gefol­gt von Tan­ja Köt­ter und Bir­git Wierze­jew­s­ki.
Gruppe 2 (Damen über 45 Jahre): Siegerin Beate Lan­gen­hed­er, gefol­gt von Mari­ta Schröer und Dörte Leise.
Gruppe 3 (Her­ren bis 40 Jahre): Sieger Andreas Oel­rich, gefol­gt von Flo­ri­an Leise und Ralf Eschmann.
Gruppe 4 (Her­ren 41 bis 60 Jahre): Sieger Eck­hard Bet­tler, gefol­gt von Jörg Holthaus und Klaus Beck­mann.
Gruppe 5 (Her­ren über 60 Jahre): Sieger Her­ward Schröer, gefol­gt von Man­fred Holtkamp und Kurt Haar­lam­mert.
Gruppe 6 (Schieß­gruppe): Sieger Uwe Haverkamp, gefol­gt von Dominik Köt­ter und Gui­do Wierze­jew­s­ki.
Vere­ins­meis­ter (Wan­der­pokal): Siegerin Beate Lan­gen­hed­er, gefol­gt von Andreas Oel­rich und Eck­hard Bet­tler.
Wan­der­pokal der Schieß­gruppe (Marita−Schröer−Pokal): Sieger Uwe Haverkamp.

Zudem ehrte er Petra Grzela­chows­ki, Ludger Sasse und Josef Flaskamp für 25-jährige und Edgar Schnei­der für 50-jährige Vere­in­szuge­hörigkeit.

Auszeichnungen und Ehrungen 2017

Vere­ins­meis­ter und Ehrun­gen 2017

Des Weit­eren wur­den Eri­ka und Wern­er Hölsch­er als Sil­berkönigspaar geehrt und mit Plakette und einem Strauß Blu­men aus­geze­ich­net.

Danach führte der Marsch weit­er zum Ehren­mal, wo bei besinnlichen Worten von Pfar­rer Ingo Göld­ner ein Kranz zum Gedenken der Gefal­l­enen und Ver­stor­be­nen niedergelegt wurde.

Anschließend marschierte der Vere­in zum Fest­platz, wo bere­its zahlre­iche Gäste auf die Ankun­ft der Schützen warteten. Nach harten Ver­hand­lun­gen kon­nte Andreas Oel­rich die Nach­folge von Rein­hard Kem­na sowie Max­i­m­il­ian Oel­rich die Nach­folge von Mia Mariel­la Kem­na antreten.

Daraufhin began­nen die Ehren­tänze der Königspaare mit­samt Hof­s­taat, ehe die Par­ty mit der Live-Band “Night Flames” eröffnet wurde.

Nach kurz­er Ruhep­ause trafen sich die Schützen am Son­ntag gegen 13:45 Uhr mit dem Spiel­mannszug “Frei Weg Brock”, um zum Aus­holen der Köni­gin und der Jugen­dehren­damen zum Hof Bet­tler zu marschieren. Frisch gestärkt ging der Marsch anschließend zurück zum Festzelt.

Gegen 15:30 Uhr trafen die Vere­ine, ange­führt von den Königspaaren mit Hof­s­taat in fes­tlich geschmück­ten Kutschenges­pan­nen am Fest­platz ein, wo bere­its das Kuchen­buf­fet und das Kinder­pro­gramm in vollem Gange war.

Oberst Kurt Haar­lam­mert begrüßte alle Gäste, stellte die Königspaare mit Hof­s­taat vor und bat zum Ehrentanz.

Gegen 16:30 Uhr eröffnete der let­zte Pokalgewin­ner Torsten Haarmeier das Schießen auf die Vogel­stange um den Rein­hold-Bet­tler-Pokal, wo sämtliche Mit­glieder der drei Lad­berg­er Schützen­vere­ine ihr Kön­nen unter Beweis stellen.

Der Spiel­mannszug “Frei Weg Brock” unter­hielt während­dessen die Gäste mit einem Platzkonz­ert.

Reinhold-Bettler-Pokal 2017, Reinhard Kemna

Junioren­pokal und Gewin­ner Rein­hold Bet­tler-Pokal, vlnr: Jas­min Kotlews­ki, Rein­hard Kem­na mit Ehe­frau Rose­marie, Lily Wierze­jew­s­ki

Um 17:43 Uhr bezwang Rein­hard Kem­na vom Schützen­vere­in Lad­ber­gen-Höl­ter den Vogel mit dem 189. Schuss und wurde um 18:30 Uhr mit dem Rein­hold-Bet­tler-Pokal aus­geze­ich­net.

Eben­so wur­den die Gewin­ner des Junior-Laser-Pokalschießen mit Pokalen aus­geze­ich­net. Hier gewann Lily Wierze­jew­s­ki vor Jas­min Kotlews­ki. Den drit­ten Platz belegte Jona Brüg­mann, der lei­der nicht mehr anwe­send war.

Als krö­nen­den Abschluss kon­nte der Oberst Kurt Haar­lam­mert der ver­sam­melten Schützen­schar das 400. Mit­glieder im Schützen­vere­in Lad­ber­gen-Höl­ter vorstellen, Christi­na Erpen­beck.

Im Anschluss eröffnete “Audiomo­tive” den Tanz und es wurde noch etliche Stun­den weit­erge­feiert, ehe das erste Schützen­fest in Lad­ber­gen bei toller Stim­mung ausklang.