Schützenverein Ladbergen-Hölter e.V.

Schützenfest 2017 — Bericht

Schützenfest am 6. und 7. Mai 2017

Zum Bericht in der WN bit­te hier kli­cken

Kaiserwetter für die Majestäten

Schö­ner konn­te das Mai­schüt­zen­fest der Höl­te­ra­ner Schüt­zen mit dem neu­en Fest­wirt Ste­fan Lux kaum sein. Bei herr­li­chem Son­nen­schein und war­men Tem­pe­ra­tu­ren fei­er­te die Schüt­zen­fa­mi­lie ein beson­de­res Schüt­zen­fest mit vie­len Ehrun­gen und High­lights.

Andre­as Oel­rich trat zusam­men mit sei­ner Ehe­frau Michae­la die Regent­schaft an. Als Ehren­schüt­zen ste­hen ihnen Hen­rik König mit Ehe­frau Wib­ke und Tors­ten Haarm­ei­er mit Ehe­frau Anni­ka zur Sei­te.

Junio­ren­kö­nig wur­de Maxi­mi­li­an Oel­rich, Sohn des Königs­paa­res. Als Ehren­da­men wähl­te er sei­ne bei­den Schwes­tern Katha­ri­na und Johan­na Oel­rich.

Könige 2017

Sil­ber­kö­nigs­paar, Senio­ren­kö­nigs­paar mit Hof­staat sowie Junio­ren­kö­nig mit Ehren­da­men
vlnr: Eri­ka mit Wer­ner Höl­scher, Wib­ke und Hen­rik König, Michae­la mit Andre­as Oel­rich, Anni­ka und Tors­ten Haarm­ei­er.
Junio­ren vlnr: Katha­ri­na, Maxi­mi­li­an und Johan­na Oel­rich

Am Sams­tag fan­den sich bei phan­tas­ti­schem Son­nen­schein über 100 Schüt­zen ein, um gegen 16:00 Uhr gemein­sam mit dem Spiel­manns­zug “Frei Weg Brock” die Fah­ne vom Gut Erpen­beck aus­zu­ho­len. Dort wur­de die Trup­pe vom Ehren­prä­si­den­ten Ulrich Erpen­beck begrüßt.

Der Oberst Kurt Haar­lam­mert bedank­te sich für den herz­li­chen Emp­fang und über­gab das Wort an den 1. Vor­sit­zen­den André Lei­se, der die Aus­zeich­nun­gen der Ver­eins­meis­ter vor­nahm:

Grup­pe 1 (Damen bis 45 Jah­re): Sie­ge­rin Tan­ja Schrö­er, gefolgt von Tan­ja Köt­ter und Bir­git Wier­ze­jew­ski.
Grup­pe 2 (Damen über 45 Jah­re): Sie­ge­rin Bea­te Lan­gen­he­der, gefolgt von Mari­ta Schrö­er und Dör­te Lei­se.
Grup­pe 3 (Her­ren bis 40 Jah­re): Sie­ger Andre­as Oel­rich, gefolgt von Flo­ri­an Lei­se und Ralf Esch­mann.
Grup­pe 4 (Her­ren 41 bis 60 Jah­re): Sie­ger Eck­hard Bett­ler, gefolgt von Jörg Holt­haus und Klaus Beck­mann.
Grup­pe 5 (Her­ren über 60 Jah­re): Sie­ger Her­ward Schrö­er, gefolgt von Man­fred Holt­kamp und Kurt Haar­lam­mert.
Grup­pe 6 (Schieß­grup­pe): Sie­ger Uwe Haver­kamp, gefolgt von Domi­nik Köt­ter und Gui­do Wier­ze­jew­ski.
Ver­eins­meis­ter (Wan­der­po­kal): Sie­ge­rin Bea­te Lan­gen­he­der, gefolgt von Andre­as Oel­rich und Eck­hard Bett­ler.
Wan­der­po­kal der Schieß­grup­pe (Marita−Schröer−Pokal): Sie­ger Uwe Haver­kamp.

Zudem ehr­te er Petra Grzel­a­chow­ski, Lud­ger Sas­se und Josef Flas­kamp für 25-jäh­ri­ge und Edgar Schnei­der für 50-jäh­ri­ge Ver­eins­zu­ge­hö­rig­keit.

Auszeichnungen und Ehrungen 2017

Ver­eins­meis­ter und Ehrun­gen 2017

Des Wei­te­ren wur­den Eri­ka und Wer­ner Höl­scher als Sil­ber­kö­nigs­paar geehrt und mit Pla­ket­te und einem Strauß Blu­men aus­ge­zeich­net.

Danach führ­te der Marsch wei­ter zum Ehren­mal, wo bei besinn­li­chen Wor­ten von Pfar­rer Ingo Göld­ner ein Kranz zum Geden­ken der Gefal­le­nen und Ver­stor­be­nen nie­der­ge­legt wur­de.

Anschlie­ßend mar­schier­te der Ver­ein zum Fest­platz, wo bereits zahl­rei­che Gäs­te auf die Ankunft der Schüt­zen war­te­ten. Nach har­ten Ver­hand­lun­gen konn­te Andre­as Oel­rich die Nach­fol­ge von Rein­hard Kem­na sowie Maxi­mi­li­an Oel­rich die Nach­fol­ge von Mia Mari­el­la Kem­na antre­ten.

Dar­auf­hin began­nen die Ehren­tän­ze der Königs­paa­re mit­samt Hof­staat, ehe die Par­ty mit der Live-Band “Night Fla­mes” eröff­net wur­de.

Nach kur­zer Ruhe­pau­se tra­fen sich die Schüt­zen am Sonn­tag gegen 13:45 Uhr mit dem Spiel­manns­zug “Frei Weg Brock”, um zum Aus­ho­len der Köni­gin und der Jugend­eh­ren­da­men zum Hof Bett­ler zu mar­schie­ren. Frisch gestärkt ging der Marsch anschlie­ßend zurück zum Fest­zelt.

Gegen 15:30 Uhr tra­fen die Ver­ei­ne, ange­führt von den Königs­paa­ren mit Hof­staat in fest­lich geschmück­ten Kut­schen­ge­span­nen am Fest­platz ein, wo bereits das Kuchen­buf­fet und das Kin­der­pro­gramm in vol­lem Gan­ge war.

Oberst Kurt Haar­lam­mert begrüß­te alle Gäs­te, stell­te die Königs­paa­re mit Hof­staat vor und bat zum Ehren­tanz.

Gegen 16:30 Uhr eröff­ne­te der letz­te Pokal­ge­win­ner Tors­ten Haarm­ei­er das Schie­ßen auf die Vogel­stan­ge um den Rein­hold-Bett­ler-Pokal, wo sämt­li­che Mit­glie­der der drei Lad­ber­ger Schüt­zen­ver­ei­ne ihr Kön­nen unter Beweis stel­len.

Der Spiel­manns­zug “Frei Weg Brock” unter­hielt wäh­rend­des­sen die Gäs­te mit einem Platz­kon­zert.

Reinhold-Bettler-Pokal 2017, Reinhard Kemna

Junio­ren­po­kal und Gewin­ner Rein­hold Bett­ler-Pokal, vlnr: Jas­min Kot­lew­ski, Rein­hard Kem­na mit Ehe­frau Rose­ma­rie, Lily Wier­ze­jew­ski

Um 17:43 Uhr bezwang Rein­hard Kem­na vom Schüt­zen­ver­ein Lad­ber­gen-Höl­ter den Vogel mit dem 189. Schuss und wur­de um 18:30 Uhr mit dem Rein­hold-Bett­ler-Pokal aus­ge­zeich­net.

Eben­so wur­den die Gewin­ner des Juni­or-Laser-Pokal­schie­ßen mit Poka­len aus­ge­zeich­net. Hier gewann Lily Wier­ze­jew­ski vor Jas­min Kot­lew­ski. Den drit­ten Platz beleg­te Jona Brüg­mann, der lei­der nicht mehr anwe­send war.

Als krö­nen­den Abschluss konn­te der Oberst Kurt Haar­lam­mert der ver­sam­mel­ten Schüt­zen­schar das 400. Mit­glie­der im Schüt­zen­ver­ein Lad­ber­gen-Höl­ter vor­stel­len, Chris­ti­na Erpen­beck.

Im Anschluss eröff­ne­te “Audio­mo­ti­ve” den Tanz und es wur­de noch etli­che Stun­den wei­ter­ge­fei­ert, ehe das ers­te Schüt­zen­fest in Lad­ber­gen bei tol­ler Stim­mung aus­klang.