Schützenverein Ladbergen-Hölter e.V.

Winterwanderung 2018 — Bericht

Winterwanderung der Hölter Schützen vom 27. Januar 2018, gute Stimmung trotz fehlendem Schnee

Zum Bericht in der WN bitte hier klick­en.

Bei eher früh­ling­shaften Tem­per­a­turen trafen sich über 50 Mit­glieder des Schützen­vere­ins Lad­ber­gen-Höl­ter am Sam­stag, dem 28. Jan­u­ar zur tra­di­tionellen Win­ter­wan­derung.

Nach­dem die Route im let­zten Jahr durch die Wälder und Bauer­schaften von Brock geführt hat­te, hat­ten die Organ­isatoren Gisela und Horst Eschmann, Chris­tel und Hel­mut König sowie Rosie und Rein­hard Kem­na dies­mal eine Strecke ins nördliche Lad­ber­gen durch Over­beck aus­getüftelt.

Winterwanderung in Hölter

Unsere Wan­der­schar

Nach ein­er ersten Stärkung ging es am frühen Nach­mit­tag los auf dem Anwe­sen von Anni­ka und Torsten Haarmeier auf dem Reha­gen­weg. Über ver­schiedene Zwis­chen­sta­tio­nen führte der Weg schließlich zum End­punkt der Wan­derung, zum Hof der Fam­i­lie Kohn­horst, wo bei deftigem Essen der Abend zuge­bun­den wurde.

Der Vor­stand bedankt sich bei den Organ­isatoren und den Streck­en­posten Achim Kotlews­ki und Dominik Köt­ter und ins­beson­dere bei den Fam­i­lien Otte­hen­ning und Kohn­horst für die Unter­stützung bei der Wan­derung.